M4 hebt sich hervor, weil es eines der besten, heutzutage auf dem Markt erhältlichen Gewehre hinsichtlich Leistungen, Wahl der Werkstoffe und Zuverlässigkeit ist, die eine Garantie für die Benelli Produkte darstellen. Ausgestattet mit dem praktischen Pistol Grip Schaft, der sofortiges und promptes Anlegen ermöglicht. Der Lauf ist vollkommen verchromt und innen phosphatiert. M4 ist der erste Benelli Halbautomat mit genialem, innovativem Gasdruckmechanismus, geschützt durch das Benelli Patent.

Technisches Datenblatt

KALIBER

12

KAMMER

76 mm Magnum

LÄUFE UND CHOKES

SB – Austauschbarer Choke 47 cm

GEHÄUSE-FINISH

Aus mattschwarz eloxiertem Ergal

SCHAFT UND VORDERSCHAFT

Aus Technopolymer

SCHAFTLÄNGE VOM ABZUG/SCHRÄNKUNG

360 mm. Ohne Schränkung

MAGAZINE

7 Schüsse 12/70 mm, 6 Schüsse 12/76 mm für den italienischen Markt ist ein Magazinreduzierstück für 2 Schüsse erhältlich

GEWICHT

Ungefähr 3.800 g mit 47 cm Lauf

VERPACKUNG

Set zur Schaftsenkung, Bedienungsanleitung mit Ersatzteilliste, Ben oil.

A.R.G.O. ®

Entwurfstechnische Schlichtheit, Robustheit, Originalität und Genialität zeichnen das A.R.G.O. Patent aus : Auto Regulating Gas Operated. Das aus einem Gaszylinder mit Kolben mit kurzem Hub bestehende A.R.G.O. System befindet sich unterhalb des Laufs, nahe der Berstkammer und macht sich so die wärmeren Gase mit erhöhtem Druckvolumen zunutze. Die vom Lauf freigesetzten Gase verbreiten sich (im Gaszylinder) und beschleunigen schnell den Hub des Kolbens, der zeitgleich gegen die Führungsstifte für den Verschluss stößt und diesem einen für seinen Rückzug ausreichenden Impuls gibt. Das System ist selbstregulierend, da das Gaszylinderventil als Regler fungiert, der übermäßiges Gas während des Schusses ausstößt. Je größer das auf den Lauf wirkende Gasvolumen ist, desto schneller öffnet sich das Nadelventil und ermöglicht den Gasaustritt und somit die interne Druckverringerung. Das selbstregulierende A.R.G.O. System garantiert Schusspräzision, Zuverlässigkeit, eine lange Lebensdauer und bestätigt die technologische Überlegenheit von Benelli. Ein selbst von der Marine geschätzter und bestätigter Funktionsmechanismus.